zum Inhalt
Blick über Thalwinkel

Thalwinkel

Im Jahre 874 sind in einer Urkunde des Klosters Fulda die Orte Warthau (Wüst), Laucha und Plößnitz erwähnt. Der Ort Thalwinkel unterstand im Mittelalter in kirchlicher Hinsicht dem Erzbistum Bamberg und gehörte unter die Aufsicht eines Erzpriesters, der in Kirchscheidungen seinen Sitz hatte.

Thalwinkel gehörte mit dem Ort Tröbsdorf zu den Burgscheidunger Zinsdörfern und ist daher mit der Geschichte des alten Königschlosses Burgscheidungen eng verbunden.

Lage und Anfahrt